Samstag, den 14. Februar, 20 Uhr

Armenische Kunstlieder mit Masis Arakelian

Krunk-Kranich ist eine moderne Interpretation alter und neuer Kompositionen in der Art des Kunstliedes.

Masis Arakelian nimmt sein Publikum mit auf eine musikalische Reise durch den Kaukasus, in dem sich Orient und Okzident seit jeher gegenseitig befruchten. Der Tenor und Komponist weiß die geheimnisvolle Magie armenischer Kunstlieder eindrucksvoll zu entfalten. Mit seinem Programm "Krunk-Kranich", vermittelt er seinen Zuhörern als Reisender zwischen den Kulturen verborgene musikalische Schätze. 

Bei dem Konzert am 14.2.2015 wird er die CD "Krunk- Kranich" in einer neuen Bearbeitung für Tenor/Klavier/Violine aufführen. Werke von Komitas und eigene Kompositionen und Bearbeitungen über Liebe, Verlust, Sehnsucht, Heimatlosigkeit, Vernichtung, Tod und Wiedergeburt.
In Komitas Liedern wird die unerfüllte und unerlaubte Liebe mit sanfter Melancholie zum Ausdruck gebracht. Sayet Nova ist der Geliebten verfallen und nimmt sogar ihren Kummer auf sich, damit sie glücklich ist.

Existentielle Elemente menschlichen Lebens werden besungen und mit der zerbrechlichen Hoffnung auf Frühling und Wiederauferstehung, sogar mit der Hoffnung auf einen Neubeginn voller Zauber, zelebriert, um den Kreislauf des Lebens zu schließen. 

 

Im Programm u.a. Werke von Komitas, Sayat Nova, G.Talian, S. Sargsyan, Masis Arakelian.

Bearbeitung, Komposition und Gesang: Masis Arakelian

Klavier: Zsuzsa Balint

Violine: Jolanta Stopka 

 

www.masisarakelian.com

 

Eintritt auf Spendenbasis: € 12/8

 

Weitersagen/ Share

News

Trans-Siberian TONALi TOUR 2017 mit Mayumi Kanagawa, Violine, Friedrich Thiele, Cello, Hanni Liang, Klavier 

am 29.3.2017 im Studio Niculescu

 


Vielen Dank: 

Zsuzsa BalintOana Chitu, 

Paul Cibis, Yossi Gutmann

Alexander Knop, Radu Nagy, 

Adrian Nichols, Olga Pak,

Dragan Radosavievich & Felix Römer! 

CristianNiculescu & ziemich beste Freunde am 27. Juni 2014
CristianNiculescu & ziemich beste Freunde am 27. Juni 2014

Vielen herzlichen Dank an allen Freunde und Fans die zum Konzert am 10. Dezember in der Philharmonie Berlin gekommen sind!