Freitag, den 29.5.2015, 19 Uhr

RES CAECAS/INSIVISBLE THINGS Teil 1 / Anton Roland Laub Vernissage: Freitag, den 29.05.2015, 19 Uhr                          Am Klavier: Cristian Niculescu und Ana Silvestru

RES CAECAS

INSIVISBLE THINGS

Teil 1: „Rochade“

 

Anton Roland Laub

 

30.05. – 28.06.2015 im Studio Niculescu, Oranienstraße 163, 10969 Berlin

 

Mit seinen Fotoserien spürt Anton Roland Laub der Frage nach, wie sich Machtregime mit ihren Ideologien in urbane Räume einschreiben. „Rochade“, die erste Ausstellung in Laubs fortlaufendem Projekt RES CAECAS, dokumentiert die Architekturnarrative zweier Städte, deren Schnittmenge in ihrer sozialistischen Vergangenheit liegt. Inwieweit sind die Brüche und Transformationsprozesse der Vergangenheit heute noch sichtbar? Wie wirken sie sich auf unsere zeitliche und räumliche Wahrnehmung aus?

 

Die Ausstellung nimmt ihren Ausgangspunkt an einem absurden Moment in der Stadtgeschichte Bukarests, als Gebäude – darunter orthodoxe Kirchen – aus ideologischen Gründen räumlich versetzt wurden. Sie wurden aus dem Boden gelöst, auf Schienen gehoben, um sie manchmal nur wenige Meter von ihrem ursprünglichen Ort wieder abzusetzen. So ließ man diese Landmarken hinter einem Vorhang aus sozialistischen Neubauten verschwinden. 

 

Laub, geboren und aufgewachsen in Bukarest, zog 2004 nach Berlin und kehrt seit einigen Jahren für seine Projekte regelmäßig nach Bukarest zurück. In RES CAECAS schlägt sich dieses räumliche, jedoch auch zeitliche Navigieren nieder, indem die historische Geste des Gebäudeversetzens in einer Art kuratorischen Rochade wiederholt wird. Die sozialistischen Neubauten Bukarests werden durch Fassaden der Karl-Marx-Allee ersetzt. Zwar versteckten sie keine Sakralbauten, stattdessen aber das im Zweiten Weltkrieg zerbombte Berlin. Die Fassaden erinnern an Potemkinsche Dörfer; sie repräsentieren das jeweilige Regime und zugleich verdecken sie, was verdrängt wurde.

Ana Silvestru Cv Deutsch.rtf
Text Dokument 6.0 KB

Weitersagen/ Share

News

Trans-Siberian TONALi TOUR 2017 mit Mayumi Kanagawa, Violine, Friedrich Thiele, Cello, Hanni Liang, Klavier 

am 29.3.2017 im Studio Niculescu

 


Vielen Dank: 

Zsuzsa BalintOana Chitu, 

Paul Cibis, Yossi Gutmann

Alexander Knop, Radu Nagy, 

Adrian Nichols, Olga Pak,

Dragan Radosavievich & Felix Römer! 

CristianNiculescu & ziemich beste Freunde am 27. Juni 2014
CristianNiculescu & ziemich beste Freunde am 27. Juni 2014

Vielen herzlichen Dank an allen Freunde und Fans die zum Konzert am 10. Dezember in der Philharmonie Berlin gekommen sind!